Freie Trauung oder kirchlich heiraten ? – wo und wie

Das ist der Moment, um den es eigentlich an diesem Tag geht! Die Liebe, die Euch beide verbindet, soll besiegelt werden. Und nun stellt sich Euch die Frage ob Ihr eine freie Trauung, eine kirchliche Trauung oder vielleicht doch eine Trauung im eigenen Garten feiern wollt.

Und eigentlich hört es sich doch super einfach an: Da geht man hin, tauscht die Ringe sagt ein paar Sätze und fertig! Naja, ganz so einfach ist es in den meisten Fällen natürlich nicht. Es gibt so viele Einzelheiten, die für diesen kurzen Moment lange geplant werden. Die kleinen und grossen Details, die so einen Tag ausmachen. Da sollte man sich mit diesen paar Minuten doch etwas länger auseinandersetzen.

„Hiermit nehme ich Dich an…“ oder sollte es statt dem „Ja!“ ein „Oui!“ in Paris sein? Vielleicht wisst Ihr ja auch noch gar nicht, was Ihr genau wollt – dann stehen hier einige Möglichkeiten, bei denen Ihr sicherlich etwas findet.

Traditionell ( Kirchliche Trauung ) :

Was das ist: Eine religiöse Zeremonie, meist im Heimatort der Braut, gefolgt von einer Hochzeitsfeier in einer schönen Örtlichkeit in der Nähe.

Für: Geeignet für Paare, die eine religiöse Bindung haben, eine besondere Verbindung mit der Heimatstadt und eine recht weitreichende Gästeliste. Viele Locations können bis zu 150 Gästen fassen und stellen bereits alles (fertig gedeckte Tische, Essen, manchmal sogar den DJ) schon vor Ort zur Verfügung.

Was man wissen sollte: wann genau die Trauung anfängt. Viele katholische Kirchen bevorzugen es die Trauungen Samstags vor 15 oder 16 Uhr zu halten, damit sie sich zur 17 Uhr Messe vorbereiten können. Aber viele Locations beginnen den Sektempfang nicht vor 18 oder 19 Uhr.

Standesamtliche Trauung :


Was das ist: Ein bürokratischer Akt, bei dem der Staat in Kenntnis gesetzt wird, daß ihr von nun an ein Ehepaar seid.


Für: Alle Paare, die in ein oder der anderen Form heiraten wollen, kommen an einem Termin im Standesamt nicht vorbei. Auch wer noch eine religiöse Zeremonie oder eine freie Trauung plant, braucht – zumindest für den Staat, den offiziellen Trauschein.

Was man wissen sollte: In den meisten Standesämtern wird (oft mit einem Aufpreis) ein festlicher Rahmen geboten. Immer öfter bieten Standesämter auch sogenannte „Ambiente Trauungen“ in einer ihrer Aussenstellen an, oft an einem historischen oder stadtbekanntem Ort. Hier nimmt sich der Standesbeamte etwas mehr Zeit und geht auch auf die Geschichte des Paares ein.

kirchliche Trauung in Cambridge

Freie Trauung:

Was das ist: Eine Zeremonie ohne religiösen Hintergrund. Ein Redner, ob professioneller Hochzeitsredner oder eine dem Brautpaar nahestehende Person, führt durch die freie Trauung. Es können freie Reden über das Brautpaar gehalten werden, Rituale mit einbezogen werden und persönliche Eheversprechen verfasst werden. 

Für: Paare, die keine religiöse Bindung haben, sich aber einen festlicheren und vor allem persönlicheren Rahmen wünschen als nur die standesamtliche Trauung. 

Was man wissen sollte: Eine freie Trauung hat keinen offiziellen Hintergrund. Dafür ist sie eine sehr individuelle und festliche Art sich das Ja-wort zu geben. Freie Trauungen kann man oft in der Hochzeitslocation oder draussen im Grünen abhalten. Wer Musik mit in die Trauung einbauen möchte, sollte darauf achten, daß es einen Stomzugang gibt. Sprecht mit dem Redner genau ab, wie die Trauung verlaufen soll und wer alles mit eingebunden werden soll.

freie Trauung zu hause

Daheim ( auch eine freie Trauung ) :

Was das ist: eine Zeremonie im Eigenheim ( freie Trauung )

Für: Pärchen mit einer starken Verbindung zu einem Elternhaus, oder mit einem Zugang zu einer privaten Megavilla oder einfach für die, die sich etwas heimeliges wünschen und bereit sind etwas dafür zu arbeiten.

Was man wissen sollte: Während eine Trauung im eigenen Garten sparbuchfreundlich erscheint, könnte es tatsächlich bodenlos teuer werden… Es stimmt – ihr braucht nicht 150€ pro Gast für das Gala-Essen zu bezahlen, aber überlegt mal all die Dinge, die Ihr anschaffen oder mieten müsstet:

Jede Gabel, jede Tischdecke und nicht nur die Kleinigkeiten, aber auch Sachen wie Generatoren für die Band, extra Toiletten und einen Holzboden zum Tanzen, Feuerlöscher und ein Zelt, falls es doch regnet. Die Miete für all das beginnt bei etwa 4000€ und ausserdem könnte man die Büsche mit Antimückenspray behandeln, den Rasen mähen und eventuell im Haus noch Ausbesserungen vornehmen ach ja – und Parkplätze erfinden…

Auslandshochzeit ( Destination Wedding ) :

hochzeit in las vegas

Was das ist: Eine Reise – meist an einen exotischen Ort – mit Aktivitäten, die ein ganzes Wochenende füllen.

Für: Paare, die eine besondere Verbindung zu einem fernen Ort haben oder einfach nur im kleinen Kreis ganz exklusiv heiraten wollen. Viele Resorts bieten Gesamtpakete an, von einem Willkommens-Cocktail bis hin zum Abschiedsbrunch. Das macht die Planung recht leicht.

Was man wissen sollte: Heiratsgesetze sind von Land zu Land unterschiedlich. Informiert Euch also rechtzeitig über die Gesetze und Anforderungen Eures Hochzeitswunschlandes. Auslandshochzeiten sind nicht immer nötigerweise teurer als in der Heimat.

Es kommt immer darauf an, wo und in welchem Rahmen geheiratet wird. Sie können aber teurer für Eure Gäste werden, die die Reisekosten auf sich nehmen müssen, um dabei sein zu können. Sucht Euch einen Ort aus, den man mit einem Billigflieger erreichen kann, oder wo man auch (wenn man eine längere Tour in Kauf nimmt) in 5-6 Stunden im Auto anreisen kann.

ungewöhnliche Hochzeit:

freie trauung am Strand

Was man wissen muss: Versichert Euch – schriftlich- dass der Ort eine Ausschankgenehmigung hat, die Gästezahl beherbergen kann und eine Brandschutzgenehmigung hat. Fragt auch, ob Ihr eine besondere Haftpflichtversicherung  abschliessen müsst, um für eventuelle Schäden aufzukommen.

Was das ist : Eine Zeremonie in einem ausgefallenen Ort, wie einem Zirkuszelt, einer Scheune oder in 5000m Höhe mit Fallschirm oder 20 m unter Wasser; der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Für: Ein Paar, das ein einzigartiges Event vor Augen hat. Von den Kosten her kann man überall ansetzen. Das Gute ist, dass diese Locations meist keine Hochzeitslocations sind und nicht unbedingt ein Jahr im voraus ausgebucht werden. Ausserdem gibt es keine festen Hochzeitspauschalen. In manchen Museen und Galerien kann man Mitglied werden und ganz besondere Deals aushandeln.

Spartip:Wenn ihr eine Auslandhochzeit plant, entscheidet Euch für die letzte Woche der Nebensaison statt einer Woche in der Hauptsaison. Das Wetter ist dann vielleicht nicht 100% sicher, aber die Hotel- und Flugkosten sind um einiges geringer.

Trenner Linie Gold für Hochzeitsfotograf Köln

Fragen zur Trauung:

Wie organisiere ich die Fahrt aller Gäste zur Trauung und dann zur Feier?

Vor der Trauung: Richtet einen Shuttle service ein, einen grossen Bus, der alle Gäste gleichzeitig zur Trauung fährt. So entstehen keine Wartezeiten und die Gäste lernen sich schon etwas kennen.

Nach der Trauung: Fahrzeuge oder ein Bus sollte schon auf die Gäste warten und das etwa eine halbe Stunde lang – manche Gäste werden ihre Glückwünsche gleich loswerden wollen.

Nach dem Empfang / Party: Shuttle service für etwa eine halbe Stunde nach Ende der Feier.

Am besten erkundigt ihr euch schon vorher wer von Euren Gästen diesen Service nutzen möchte, dann wisst Ihr auch wie viele Taxen und wie viele Fahrten Ihr einrechnen müsst. Praktisch sind auch ausliegende Zettel mit der Nummer eines Taxiunternehmens. Dann können sich die Gäste ein Taxi rufen.

Was soll ich für das Hochzeitswochenende für meine Gäste vorbereiten?

Wenn Ihr eine traditionelle Hochzeit plant, setzt Euch nicht dem Druck aus jede Minute für Eure Gäste zu verplanen. Ein gemeinsames Frühstück oder Brunch am Morgen danach ist immer ein beliebter Ausklang, aber kein Muss.

Wenn Ihr aber eine Auslandshochzeit plant, solltet Ihr Euren Gästen diese Dinge bereitstellen: Eine lokale Zeitschrift mit Infos über Bars, Restaurants, Clubs, Einkaufsmöglichkeiten, etc. – einen Stadtplan – eine Liste von möglichen Aktivitäten vor Ort. Bedenkt dabei Aktivitäten sowohl für Männer, als auch für Frauen oder Familien mit Kindern.

Der Weddingplanner vor Ort kann Euch sicherlich weiterhelfen, ansonsten könnt Ihr auch das Tourismusbüro kontaktieren und noch Rabatte einheimsen.

Wir wollen bei uns im Garten eine freie Trauung feiern. Wie finden wir Jemanden, der uns alles vermietet, was wir brauchen?

Hierfür sollte sich eine Suche im Internet lohnen. Mietmöbel, Geschirr und Dekorateure findet Ihr bei Firmen, die Parties ausstatten oder Messestände gestalten. Auch Floristen und andere Dienstleister findet ihr auf den zahlreichen Hochzeitsportalen.

Ein kleiner Rat: sagt nicht gleich im ersten Telefongespräch, das es sich um eine freie Trauung oder Hochzeit handelt, sondern erzählt vorerst nur von einer Gartenparty. Viele Händler haben gleich €-Zeichen in den Augen, wenn das Wort Hochzeit fällt.

Wird es von mir verlangt, dass ich für die Kosten der Gäste aufkomme, wenn ich eine Auslandshochzeit ( destination wedding ) plane?

Ganz klar: nein. Es wird nur erwartet, dass Ihr für die Hochzeitsfeier und den Brunch am nächsten Morgen aufkommt, falls ihr einen plant. Es gibt viele kleine Extras, mit denen Ihr Eure Gäste verwöhnen könnt, aber niemand wird von Euch verlangen, dass Ihr Flug und Hotelkosten übernehmt.

Wird erwartet, dass ich den Gästen Informationen über Flugzeiten heraussuche?

Für destination weddings : ja. Sendet ihnen gleich mit der Einladung folgendes:

Den Flughafencode des Zielflughafens  – einen alternativen Flughafen, der in der Nähe ist – eine Empfehlung von Fluglinien – Flugzeitplan – Fahrtzeit vom Flughafen zur Location.

Denkt daran, dass Ihr, wenn mehr als 10 Gäste mit dem selben Flug kommen, es sein kann, dass ihr je nach Fluglinie einen Gruppenrabatt anfordern könnt. Fragt gleich bei der Fluggesellschaft oder bei einem Reisebüro nach.

Findet die Hochzeit in Eurer Heimat statt und einige Gäste müssen einfliegen, wäre es nett, ihnen ein paar Informationen über Flüge und Unterkunft zukommen zu lassen. Ihr könnt dies der Einladung beilegen oder auf Eurer Hochzeitswebsite posten. Sollten Gäste dabei sein, die nicht so reiseerfahren sind, ruft ihr sie am besten an und bietet eure Hilfe an, damit sie problemlos den Weg zu Eurer Hochzeit finden.